Skiabteilung

Vilzinger Skifahrer wanderten auf 2 Gipfeln

Vor dem Start in die Wintersaison organisierte die DJK-Skabteilung nach ihrem Ferienfreizeitprogramm, zuletzt dem Besuch des Kletterwaldes in St. Englmar noch eine Familienherbstwanderung zur Käsplatte und zum Pröllergipfel. Die DJK-Skiabteilung ist ja bekannt für ihr Ganzjahresprogramm, welches insbesondere Familien anspricht. Mehr als 30 Personen, fast die Hälfte Kinder und Jugendliche beteiligten sich vergangenen Sonntag bei herrlichen Herbstwetter an der Wanderung. Nach der gemeinsamen  Abfahrt in Vilzing startete die Crew vom Parkplatz Doppelschlepplift Klinglbach zur Käsplatte. Anschließend führte die Tour zum Bergasthof Hinterwies. Nach einer kräftigen Stärkung überwindete die Gruppe noch den Pröllergipfel. Am Gipfel angekommen erwartete die Beteiligten ein tolles Panorama mit Sicht in den Bayerischen Wald. Der Abstieg erfolgte über das Prellerhaus. Nun ist der Blick Richtung Wintersaison gerichtet.

Mountainbiketour der DJK

Ein Teil der Mountainbikegruppe machte sich am vergangenen Samstag nach Zwiesel auf, um in dieser Region die Abschlussfahrt der Saison 2018 zu unternehmen. Nach dem Autotransfer startete man die Tour gegen 08:30 Uhr bei herrlichen Herbstwetter, jedoch bei nur 6 Grad Außentemperatur. Erstes Zwischenziel war der Hennenkobel auf 965 Meter. Diese ersten Höhenmeter waren sehr gut, um den niedrigen Temperaturen zu trotzen. Nach einer rasanten Abfahrt und einer Fahrt entlang des Schmalzbachs erreichte man am Schwellhäusl das zweite Etappenziel. Dort genoss man im Biergarten bei Sonnenschein eine Tasse Kaffee. Anschließend nahm man die notwendigen 800 hm am Stück in Angriff, um an das Tagesziel, auf den 1315 Meter hohen Großen Falkenstein, zu gelangen. Nach dem Mittagsessen und einer geselligen Pause fuhr man über schier endlos wirkende Singletrails zurück zum Ausgangspunkt nach Zwiesel. Geplant und geführt wurde die Tour von Stefan Treml, einem Mitglied der Mountainbikegruppe. Fazit dieser Tagestour: Wiederholung garantiert.

Klettern in Sankt Englmar

Vergangenen Sonntag, 16.09.2018, besuchte die DJK Skiabteilung im Rahmen des Sommerprogramms den Kletterwald in St. Englmar. Die 29 Kletterer und die vielen Zuschauer starteten um 13.00 Uhr vom Dorfplatz in Vilzing. Nach einer kurzen Einweisung, speziell im Umgang mit Seil und Haken, ging es für die Jüngsten in den Niedrigseilbereich, während der Rest den Hochseilbereich wagte. In dem 3-Stündigen Programm waren vor allem Geschicklichkeit, Motivation und Teamgeist gefordert. Insgesamt standen 8 verschiedene Parcours zur Verfügung mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad. Zwischendurch gab es noch eine Brotzeit und Eis, wobei eine kleine Gruppe Erwachsener auf den Einkehrschwung verzichteten und den zur Zeit anspruchsvollsten Parcour bewältigt haben, der sehr kraftaufwendig war. Nicht nur die Aktiven, sondern auch die Mitgereisten waren begeistert von dem tollen Event.

 

Im Oktober wird noch eine Familienherbstwanderung veranstaltet. Infos dazu folgen. Mitte Oktober wird das Winterprogramm und die Termine zur Skigymnastik bekanntgegeben.

Skiabteilung besucht Pröller auch im Sommer

Die Vilzinger Skiabteilung kennt den Pröller eigentlich nur im Winter. Deshalb entschlossen sich die Verantwortlichen eine Rundwanderung im Sommer zu organisieren. Am Sonntag, den 17.06, schon  um 07:30 Uhr fuhr die 24-köpfige Gruppe zum Pröller. Vom Klinglbachlift führte die Wanderung über die Kneippanlage, Klinglbacher Wasserfall nach Sankt Englmar und zum Pröllergipfel, wo man den Freiluftgottesdienst am Gipfelkreuz bei strahlenden Sonnenschein und guter Fernsicht besuchte. Anschließend wurde im Berggasthof Hinterwies im Biergarten mit Live Musik eingekehrt. Nach den Mittagessen wanderte man über die Hasen- und Fuchsenabfahrt zum Prellerhaus und zurück ins Tal. Um 15:30 Uhr kehrte man mit müden Beinen in Vilzing zurück.