News

Nico Kufner wechselt an den Huthgarten

Im Lager des Fußballbayernligisten DJK Vilzing schreiten die Personalplanungen für die kommende Spielzeit unvermindert voran. Nach einigen internen Vertragsverlängerungen steht nun auch der erste externe Neuzugang für die kommende Spielzeit fest. Vom Stadtnachbarn ASV Cham wechselt Innenverteidiger Mario Kufner (22) an den Huthgarten. "Wir verlieren mit Daniel Völkl und David Romminger im Sommer zwei langjährige Abwehrstützen, wir trauen Mario absolut zu, diese Lücke zu schließen", freut sich Vilzing´s Sportlicher Leiter der Bayernligamannschaft Sepp Beller über die Zusage des 22-jährigen Rodingers. Trotz seiner erst 22 Jahre hat der Defensivspezialist und Bruder DJK-Integrationsfigur Christian Kufner bereits vier Jahre als Stammspieler in der Bezirksliga beim TB 03 Roding und zuletzt beim ASV Cham in der Bayernliga viel Erfahrung gesammelt. "Mario ist zweifelsohne aktuell der talentierteste Innenverteidiger im Landkreis Cham, uns freut es riesig, dass der den Weg zu uns in den Verein gefunden hat. Nach den Verlängerungen von Max Wolf und Nico Dantscher wollten wir noch einen dritten Innenverteidiger auf diesem Niveau für den Kader der nächsten Saison verpflichten, mit dem Transfer von Mario ist uns das gelungen. Wenn Mario seinen sportlichen Weg so weitergeht, den er in den letzten Jahren eingeschlagen hat, hat er eine richtig erfolgreiche Zukunft bei uns im Verein vor sich in den kommenden Jahren, das trauen wir ihm absolut zu," spricht Vilzing´s Leiter Sport Roland Dachauer von einem zukunftsweisenden Transfer. Kufner, der in der laufenden Saison bisher auf 20 Einsätze in der Bayernliga Nord kam beim ASV Cham, unterschreibt einen Vertrag für zwei Jahre bei den Schwarzgelben.

Zurück